«

»

Beitrag drucken

Abi-Fahrt nach Cannes

Pünktlich zum Schlusspfiff des WM-Finales kam die Hälfte der Schüler des Abitur-Jahrgangs 2019 am 15.07.2018 in Cannes an. Dort wurde natürlich sofort den Franzosen beim Feiern zugeschaut. Nach der Nacht des Lärmes stand am Montag zunächst ein Besuch der Parfümerie in Grasse an. Nach mehreren Stunden Freizeit fuhren wir dann zu einer Tropfsteinhöhle. Mehr als „getropft” hat es daraufhin vom Himmel, doch dies galt nicht als Ausrede und wir mussten im strömenden Regen zum Bus sprinten. Am nächsten Tag war dagegen deutlich besseres Wetter. Allerdings konnten wir einer Stadtrundfahrt durch Nizza leider nicht entgehen, dafür hatten wir den restlichen Tag genügend Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Das Programm am Mittwoch war sicherlich das Highlight aller Auto- und Casino-Fans: Es ging nach Monaco! Dort gab es nach einem Besuch des Ozeanographischen Museums nicht nur die Autos vor dem Casino zu sehen, sondern auch die riesigen Yachten im Hafen des dichtbesiedelten Fürstentums. Da es am Donnerstag immer noch unerträglich heiß war, strichen unsere Lehrer Herr Wehr, Herr Schülein und Frau Schenker nach dem Museumsbesuch in der Kleinstadt Antibes spontan die geplante Wanderung am Nachmittag und wir konnten uns – wie jeden Abend – in Cannes am Strand aufhalten (natürlich nur mit den Füßen ins Wasser, es herrschte ja Badeverbot!). Unseren letzten Tag verbrachten wir größtenteils auf der kleinen Insel Sainte-Marguerite. Nach diesem Ausflug endete leider schon unsere wunderschöne Zeit in Südfrankreich.

Text und Fotos: Hannah (Q11)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/abi-fahrt-nach-cannes/