«

»

Beitrag drucken

Abifahrt Niederlande

Hier die neuesten News der Q11 Abschlussfahrt in die Niederlande.

Samstag, 22.07.2017

Nach einem schönen letzten Abend am Den Haager Strand mit Frisbee, Kubb und vielen Werwölfen (Spiel) sind wir pünktlich um 8:40 Uhr vom Hostel aus losgefahren. Nach ca. 2,5 Std. kamen wir in Maastricht an und besichtigten die Stadt in Kleingruppen.

Mittlerweile haben wir unsere Pausen gemacht, sind wieder auf der Autobahn kurz vor Würzburg und kommen gegen 18:50 Uhr in Gaibach bzw. 19:05 Uhr in Gerolzhofen an.

Damit geht die Abifahrt schon wieder zu Ende – aber schöne Eindrücke von einer tollen Woche bleiben.

Text: S. Kaiser und M. Aulbach

Bilder: S. Lange und M. Aulbach

 

 

Freitag, 21.07.2017

Heute stand die Erkundung von Rotterdam auf unserem Programm. Nach einer kurzen Busfahrt kamen wir in der zweitgrößten Stadt der Niederlande mit dem größten Seehafen Europas an und machten erst einmal eine Hafenrundfahrt, die besonders bei den Jungs gut ankam. Auf dem anschließenden Rundgang bestaunten die Schüler die hochmoderne Innenstadt Rotterdams mit ihren vielen Hochhäusern und Glasfronten. Besonders spannend waren die sogenannten „Cubes“, würfelförmige Kubushäuser des niederländischen Architekten Piet Bloom, mitten in der Stadt. Nach einer Stärkung im anliegenden Food Court ging es dann mit dem Bus weiter nach Delft, einer wunderschönen kleinen Stadt ganz in der Nähe unseres Wohnorts Den Haag. Die Heimatstadt des Künstlers Vermeer, der durch das Bild „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ weltberühmt wurde, ist ebenfalls für ihr blaues Porzellan bekannt.
Heute Abend geht es nach dem Essen zu einem Abschiedsabend an den Strand. Wir werden Den Haag alle sehr vermissen.

 

 

Donnerstag, 20.07.2017

Trotz des wenig vielversprechenden Wetters brachen wir am Morgen zu einer gemeinsamen Radtour auf. Die Strecke führte uns über den Friedenspalast, den Sitz des internationalen Gerichtshofs, und den Strand im Norden der Stadt in Richtung Delft. Leider wurden wir von einem Regenschauer überrascht und mussten uns eine Weile unterstellen. Aus Zeitgründen planten wir kurzfristig um. So fuhren wir durch den schönen Zuiderpark und durch das Viertel Rikswijk zurück zum Hostel.

Frisch geduscht starteten wir anschließend den kurzen Fußmarsch zum Escape Game. Dort wurden die Schüler in Kleingruppen aufgeteilt und versuchten durch das Lösen von Rätseln und Kombinationsaufgaben aus verschiedenartig gestalteten Räumen zu „entfliehen“. Dies hat allen sehr viel Spaß gemacht – das war bestimmt nicht ihr letzter Ausbruchsversuch 😉

 

 

Mittwoch, 19.07.2017

Der Tag begann heute für alle schon um 7 Uhr, sodass wir pünktlich und mit gepackten Lunchpaketen in Richtung Amsterdam aufbrechen konnten. Unser erster Stopp war in Haarlem, einer typischen holländischen Stadt im Westen der Hauptstadt, welche es in Kleingruppen zu erkunden galt. Anschließend fuhren wir weiter zum Amsterdamer Fährhafen, um unsere Grachtenrundfahrt zu beginnen. Vom Wasser aus bekamen wir einen ersten schönen Eindruck von der Stadt, welche wir in den folgenden Stunden ausgiebig zu Fuß besichtigten. Unter anderem sahen wir den Paleis op de Dam – den königlichen Palast der Niederlande, das Anne Frank Haus und das Reichsmuseum. Dort angekommen teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Während die Einen auf Shoppingtour gingen, liefen die Anderen zum Vondelpark, um dort Frisbee zu spielen oder zu entspannen.

Nach einem kurzen Fußmarsch zum Bus fuhren wir zur Trampolinhalle, was unseren Schülern sichtlich Spaß gemacht hat. Leider mussten wir nach einer Stunde die Halle wieder verlassen, um rechtzeitig zum Pizza-Essen wieder in Den Haag zu sein. Der Abend endente mit einem kurzen und erfrischenden Regenschauer auf dem Nachhauseweg.

 

 

Dienstag, 18.07.2017

Heute Morgen in der früh trafen sich sieben fleißige Schüler, die in zwei Laufgruppen mit Frau Lange und Herrn Aulbach zum ca. 7 km entfernten Meer joggten.

Nach dem Frühstücksbüffet erkundete die Gruppe mit zwei Stadtführern das Den Haager Zentrum. Der Regierungs- und Parlamentssitz der Niederlande ist mit 500000 Einwohnern in etwa so groß wie Nürnberg und begeistert mit einem Mix aus verschiedensten Architekturstilen. Den Schülern gefiel besonders der Rittersaal, in dem unter anderem die königliche Thronrede abgehalten wird.

Von dem anschließenden Mittagessen im Will’s Pancake House hatten wir uns etwas mehr erhofft, sodass die Begeisterung, das M. C. Escher Museum zu besuchen, nicht von allen Schülern geteilt wurde 😉

Dafür war die Vorfreude auf den Strand um so größer, der uns mit traumhaftem Sand und bestem Wetter belohnte.

Mittlerweile sitzen wir gemütlich auf einer Dachterrasse und lassen den Tag bei einem gemeinsamen Spieleabend ausklingen.

 

Montag, 17.07.2017

Gegen 16:30 Uhr kamen wir erfreulicherweise pünktlich in unserer Unterkunft, dem StayOkay Hostel, in Den Haag an. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, machten wir einen kleinen Stadtrundgang und erkundeten die schöne Altstadt.

Nach dem reichhaltigen Abendessen beginnt nun der gemütliche Teil des Abendprogramms.

Für interessierte Schüler beginnt der Tag morgen früh um 06:15 Uhr mit einem Lauf zum Strand.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/abifahrt-niederlande/