«

»

Beitrag drucken

Abschlussfahrt der 10Ra und 10Rb

In der zweiten Schulwochen fuhren die Schüler der 10Ra und 10Rb nach Tirol, um dort eine sportlich aufregende Woche zu erleben. Hier der Bericht einiger Schülerinnen:

Am Montagmorgen, dem 18.09.2017, wollten wir pünktlich um 8:30 Uhr in Gaibach losfahren, doch eine Mitschülerin hatte ihren Ausweis vergessen, sodass wir warten mussten, bis sie ihren Vater erreicht hatte, der ihn ihr zu unserem ersten Halt am McDonald`s brachte. Einige Stunden später kamen wir dann in unserem Hotel in Wenns, einem kleinen Ort in Tirol, an.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, machten wir erst einmal eine kleine Wanderung durch den Ort, um diesen zu erkunden. Am Dienstagmorgen ging es in den Kletterwald, wo wir trotz des schlechten Wetters eine Menge Spaß hatten, denn das größte Highlight war der „Flying Eagle“. Dies ist eine Seilbahn, die quer über eine Schlucht läuft. Am Nachmittag machten wir bei miesem Wetter eine Wanderung. Dabei liefen wir über eine 94 Meter hohe Brücke mit einem bezaubernden Blick auf das Tal und die Berge. Ziemlich erschöpft fielen wir an diesem Abend in unsere Betten.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück gestärkt nach Innsbruck. Dort sollten wir uns Sehenswürdigkeiten aussuchen und davor jeweils ein Gruppenfoto machen. Anschließend hatten wir Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen besuchten wir die Spielehalle nebenan und tobten uns dort noch ein wenig aus. Da wir den Saunabereich mit Whirlpool nicht nutzen durften, erlaubte sich Frau Marcel den Spaß, einigen Schülern anzubieten, ihre Zimmerbadewanne zum Whirlpool umzubauen, indem sie mit Strohhalmen ins Wasser pusten konnten. Dies war natürlich nicht ernst gemeint, dennoch ergriff ein Mitschüler die gute Gelegenheit, es sich einfach ohne Wasser in der Wanne gemütlich zu machen.

Der vorletzte Tag begann mit Bogenschießen, das hinter unserem Hotel auf einem Stück Wiese ausprobiert werden konnte. Nach einem schnellen Mittagessen fuhren wir los zum Rafting. Dabei hatten wir eineinhalb Stunden Spaß auf dem Fluss Inn.

Die abenteuerliche Abschlussfahrt der Klassen 10Ra und 10Rb war ein voller Erfolg mit vielen Erlebnissen, Eindrücken und Highlights wie zum Beispiel einem versalzenen Nachtisch für Herrn Oddoy oder dem Lieblingswort der Schüler: „Mahlzeit!“

Text: Elena Flößer, Daniel Kearney, Selina Baust, Vera Rekoskum und Emelie Graf
Fotos: Cécile Marcel

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/abschlussfahrt-der-10ra-und-10rb/