«

»

Beitrag drucken

Auf den Spuren von E.T.A. Hoffmann

Den diesjährigen unterrichtsfreien Buß- und Bettag nutzte die Fachschaft Deutsch für eine Fortbildung zu E.T.A. Hoffmann (1776-1822). Bisher den meisten als herausragender Erzähler der Romantik vertraut, lernten die Kolleginnen und Kollegen weitere interessante Facetten dieses Künstlers kennen. Deutschlehrer Marco König – Experte für E.T.A. Hoffmann – führte die Fachschaft zu verschiedenen Stationen, an denen er einen Einblick in das Leben und das Schaffen dieses Ausnahmekünstlers gab.
Nach einem kurzen Stopp am früheren Wohnhaus des Autors besprach Marco König an einer E.T.A. Hoffmann-Skulptur den satirischen Roman „Lebens-Ansichten des Katers Murr nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeisters Johannes Kreisler in zufälligen Makulaturblättern“. Am „Haus zum Goldenen Löwen“ erfuhren die Fortbildungsteilnehmer allerei zu Hoffmanns Zeit als Musiklehrer und seiner unglücklichen Passion für seine Schülerin Julia Mark – Aspekte, die sich in seinen Werken wiederfinden. Dass Hoffmann ein Lebemann und dem Alkohol nicht abgeneigt war, wurde ebenfalls an diversen Stationen deutlich. Den Schlusspunkt der sehr informativen, aber auch kurzweiligen Führung durch Bamberg setzte das „Apfelweibla“ – ein Messing-Türknopf mit der Darstellung einer alten Frau –, welches in Hoffmanns Roman „Der goldene Topf“ verkommt.
Nach einer kurzen Stärkung stand noch eine Führung durch das E.T.A. Hoffmann-Haus auf dem Programm. Dank eines belesenen und wortgewandten Führers gewannen die Kolleginnen und Kollegen ganz neue Einblicke in das Multitalent Hoffmann – einem Dichter, Komponisten, Juristen, Schriftsteller, Musikkritiker und Kapellmeister gleichermaßen. Die Genialität, aber auch die dunkle, verrückte und wahnsinnige Seite des Autors wurden durch Episoden aus seinem „Meister Floh“ deutlich – ein Werk, das viele Kolleginnen und Kollegen wohl in der nächsten Zeit noch einmal lesen werden.

Text und Bilder: Carina Pabst

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/auf-den-spuren-von-e-t-a-hoffmann/