«

»

Beitrag drucken

Erfolgreicher Seminartag zum Thema Jugendstrafrecht am Gymnasium Gerolzhofen

Einen ganzen Tag lang beschäftigten sich knapp 60 Schüler am Gymnasium Gerolzhofen mit dem Thema Jugendstrafrecht. Mit dem Ziel, den Schülern jugendstrafrechlich relevante Themen näherzubringen, lud Wirtschaftslehrerin Mareike Klein am 13.02.2020 fünf Referenten in die Schule ein.

Richterin Christiane Bäuerlein vom Amtsgericht in Schweinfurt erläuterte den 9. und 10. Klässlern die Unterschiede zwischen Jugendstrafrecht und Erwachsenenstrafrecht und zeigte anhand von Beispielen mögliche Strafen und Maßnahmen gegen die Verurteilten auf.

Polizeithauptkommissarin Margit Endres von der Polizeiinspektion Gerolzhofen und ihr Kollege Polizeioberkommissar Michael Schad  von der Dienststelle Haßfurt rückten das Thema „Zivilcourage“ in den Fokus. Veranschaulicht durch ein Rollenspiel erarbeiteten sie mit den Schülern gemeinsam ein sinnvolles Opfer- und Helferverhalten für Notsituationen.  

Patricia Richter, Vertreterin der JVA Ebrach, stellte in einem sehr anschaulichen Vortrag die Haftanstalt Ebrach vor und berichtete vom Gefangenalltag der dort einsitzenden jugendlichen Straftäter.  

Ebenfalls mit Hilfe eines Rollenspiels brachte Rainer Kircherberger von der Stadt Kitzingen den Gerolzhöfer Schülerinnen und Schülern die Aufgaben der Jugengerichtshilfe, die im Vorfeld von Strafprozessen mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen greift, näher.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/erfolgreicher-seminartag-zum-thema-jugendstrafrecht-am-gymnasium-gerolzhofen/