«

»

Beitrag drucken

FLSH „erläuft“ mehr als 2.000 Euro

Am diesjährigen Sommerfest hat das Franken-Landschulheim Schloss Gaibach bei einem Sponsorenlauf an der Aktion „Gemeinsam gegen Kinderarmut“ teilgenommen und einen Spendenbetrag von 2.047,76 Euro erzielt. Das Engagement aller Läufer, ob Schüler, Lehrer, Eltern oder Freunde der Schule, war sehr groß: ein Teilnehmer schaffte es alleine 450 € zu „erlaufen“, zwei Schüler drehten ganze 60 Runden durch Schlosspark und Platanenhof und absolvierten so fast einen Halbmarathon für den guten Zweck. Mit der Hälfte des Erlöses des Spendenlaufs unterstützt das FLSH die Schweinfurter Kindertafel e. V. Dieser Beitrag hilft, eine Verteilung von Pausenbroten an bedürftige Kinder an 13 Grund-, Mittel- und Förderschulen sowie Kindergärten in Schweinfurt zu organisieren. Gerade Kinder aus sozial benachteiligten Familien gehen morgens immer häufiger ohne Frühstück aus dem Haus und können sich deswegen schlecht konzentrieren, so dass der Lernerfolg erheblich behindert wird. Den Schülern war es ein großes Anliegen, gerade Kinder im Nachbarlandkreis zu unterstützen und somit selbst etwas gegen Chancenungleichheit zu unternehmen. Die andere Hälfte der Spendengelder dient zur Co-Finanzierung eines Sonnensegels, das der Freilichtbühne im Schlosspark der Schule auch bei hochsommerlichen Temperaturen eine angenehme Beschattung bereitet.

Organisatoren H. Kneißl, M. Redweik, Vertreter der Kindertafel Pressesprecher R. Zink und Vorsitzender S. Labus, Schulleiter W. Kremer   Foto: U. Bensberg-Krieger

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/flsh-erlaeuft-mehr-als-2-000-euro/