«

»

Beitrag drucken

FLSH qualifiziert für bayerische Volleyballmeisterschaft – Lehrerteam überzeugt in Unterfranken

Am 20. April 2018 begaben sich neun Lehrer des Kollegensports hoffnungsvoll zur unterfränkischen Meisterschaft im Lehrervolleyball nach Münnerstadt.

Im ersten Spiel konnte sich das Team gegen die Vorjahressieger und Gastgeber, die klaren Favoriten des Turniers, durchsetzen. Danach war klar: Heute ist wirklich alles möglich!

Hochmotiviert setzten sich die Gaibacher mit vier Siegen und einem Unentschieden an die Spitze der Gruppe, bevor sie das Halbfinale klar für sich entschieden.

Im Finale bot sich den Zuschauern Hochspannung. Nach einem ersten gewonnenen Satz über 15 Punkte gegen das JEG Elsenfeld, musste sich die Mannschaft des FLSH im zweiten Satz geschlagen geben. Beim Entscheidungssatz lagen bei beiden Mannschaften die Nerven blank. Es folgte ein so enges Kopf-an-Kopf-Rennen, dass es – nach drei vergebenen Matchbällen für das FLSH – zur Verlängerung kam, die erst mit 21:19 – leider für den Gegner – endete.

Dennoch kann die Volleyballtruppe sehr stolz auf ihren unterfränkischen Vize-Meistertitel sein und darf im Nachrückverfahren zur bayerischen Meisterschaft am 22. Juni in Unterschleißheim antreten.

Text: Elena Marold, Martin Redweik

Hüftsteif war nur der Gegner! Von links: S. Neubert, S. Kaiser, E. Marold, R. Hofmann, T. Schasching, S. Seiler, M. Redweik, H. Kneißl (Foto: M. Klein)

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/flsh-qualifiziert-fuer-bayerische-volleyballmeisterschaft-lehrerteam-ueberzeugt-in-unterfranken/