«

»

Beitrag drucken

Exkursion der Klassen 5c/d nach Schwarzenau

Am 13.07.2018 besuchten die Klassen 5c und 5d im Rahmen des Geographieunterrichts das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Schweinehaltung in Schwarzenau. Diese Einrichtung vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bildet Landwirte aus und forscht zugleich an neuen Methoden in der Schweinehaltung, beispielsweise an neuen Rezepturen für Futtermittel.

Nach einer 25-minütigen Busfahrt hatten wir unser Ziel Schwarzenau erreicht. Vor Ort teilten sich die Klassen auf zwei unterschiedliche Stationen auf. Die Klasse 5c begann mit der „Schweinehaltung“ und die Klasse 5d startete bei der Station „landwirtschaftliche Anbauprodukte“.

Nach der Hälfte der zur Verfügung stehenden Zeit wurden im Foyer des Schweinehaltungsbetriebes beide Klassen vom LVFZ Schwarzenau mit Wurstbrötchen und etwas zu trinken versorgt. Nach der Stärkung tauschten die Klassen ihre Stationen.

Bei der Station Schweinehaltung durften die Fünftklässler einen kurzen, interessanten und abwechslungsreichen Vortrag von Herrn Stöckinger lauschen. Wobei die Schülerinnen und Schüler nicht nur zuhörten, sondern auch Fragen stellten, welche im Vorfeld im Unterricht erarbeitet wurden, sowie weitere interessante Fragen, welche sie schon immer mal über die Schweinehaltung wissen wollten. Nach dem Vortrag mussten alle Schutzanzüge anziehen und gingen anschließend durch den Schweinezuchtbetrieb. „Sahen wir lustig aus.“ Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler nicht nur viel Wissenswertes über die Zucht von Schweinen, sondern durften auch kleine Ferkel und trächtige Muttersäue streicheln. Dies war natürlich für alle das Highlight der Besichtigung.

Zur gleichen Zeit war die andere Klasse bei der Station „landwirtschaftliche Anbauprodukte“, welche Herr Röther leitete. Hierbei wurde zum einen über den Beruf des Landwirts gesprochen und zum anderen über die Anbauprodukte, welche für die Fütterung der Schweine benötigt werden. Herr Röther erklärte und zeigte uns die unterschiedlichen Anbauprodukte wie Gerste, Raps und Weizen. Auch bei dieser Station blieb keine Frage unbeantwortet. Hier durften die Schülerinnen und Schüler zudem die verschiedenen Anbauprodukte fühlen. Hierfür waren auf einem Tisch Kästen mit den unterschiedlichen Anbauprodukten vorbereitet worden. Natürlich durften die Maschinen nicht zu kurz kommen. So zeigte uns Herr Röther verschiedene Maschinen wie einen Mähdrescher. Wem dies noch nicht als Highlight dieser Station ausreichte, hatte Herr Röther noch ein Ass im Ärmel; nämlich die große Schlepper-Waage, auf welcher die gesamte Klasse Platz hatte und so ein Klassengewicht ermittelt werden konnte.

Abschließend möchten sich die Klassen 5c, 5d, Herr Schasching und Herr Kaiser bei Herrn Stöckinger, Herrn Röther und allen Mitwirkenden für die exzellente Vorbereitung und Durchführung der Exkursion, sowie für die gesponserte Brotzeit bedanken.

Text und Fotos: Tobias Schasching

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/geographie-exkursion-der-klassen-5cd-zum-lehr-versuchs-und-fachzentrum-fuer-schweinehaltung-in-schwarzenau/