Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

↑ Zurück zu Exkursionen Sozialkunde

Seite drucken

Jugendkreistag des Landkreises Kitzingen

Gruppenbild KreisjugendtagJugendliche wollen mitreden, auch im Bereich der Politik, deshalb versammelten sich ca. 100 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen des Landkreises Kitzingen sowie Landrätin Tamara Bischof und viele andere bekannte Gesichter des Landkreises am 19.02.2014 im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Kitzingen.

Zu Beginn des alljährlichen Jugendkreistages wurden in einem Rückblick die Forderungen sowie die jeweiligen Ergebnisse des Jugendkreistages 2013 mit den Themen „ASI-TV – Deutschlands Jugend glotzt sich doof“ und „Schulbus – Kampffeld + Sicherheitsrisiko + Zeitfresser?“ besprochen.

Der anschließende Tagesordnungspunkt befasste sich mit dem Thema: „Ehrenamt ist Bürgerpflicht – und was machst Du?“ Zu diesem Themenbereich präsentierten insgesamt acht Schulen, darunter auch die Mädchen-Realschule Volkach, ihre Beiträge und stellten im Anschluss Anträge an den Kreistag. Unter anderem forderten die Schüler einen besseren Informationsfluss, um auch mehr Jugendliche für das Ehrenamt zu begeistern.

Der zweite Themenbereich befasste sich mit der allgemeinen Jugendfreundlichkeit des Landkreises Kitzingen („Landkreis Kitzingen – jungendfreundlich!?“), welcher auch von unserer Schule in den Klassen 9a/b gemeinsam mit den Lehrerinnen Claudia Pfleger und Petra Sokol-Pemöller im Rahmen des Fachs Sozialkunde behandelt wurde. Das Projekt basierte auf einer Umfrage, die in den 9. bis 11. Klassen unserer Schule durchgeführt und von den Neuntklässlern ausgewertet wurde. Präsentation der TeilnehmerMithilfe der sorgfältig gestalteten Powerpoint-Präsentation lobte die Internatsschülerin Jana Renner in ihrem Vortrag die vorhandenen Sport- und Musikangebote des Landkreises, kritisierte aber auch zugleich die Jugendveranstaltungen und die bestehenden Busverbindungen in unserem Landkreis, die wegen der hohen Kosten, den umständlichen Fahrten aufgrund langer Wartezeiten sowie teilweise großer Umwege für die Jugend einen „Graus“ darstellen. Unter anderem stellten wir den Antrag an den Kreistag, dass in Zusammenarbeit mit den Nachbarlandkreisen Schweinfurt und Würzburg landkreisübergreifende Ferien-Bustickets eingeführt werden sollen. Dieser Vorschlag fand bei Herrn Fröhlich, dem Vorsitzenden des Verkehrsbundes Mainfranken GmbH, großen Anklang und wurde als „innovativ“ lobend hervorgehoben.

Alles in allem war der Jugendkreistag 2014 vor allem für die Gaibacher Schüler ein großer Erfolg, da alle ihre Anträge in der Beschlussfassung angenommen wurden.

                                                                                                    Ein Beitrag von Julia Walter und Lola Kraus (9a)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/geschichte-sozialkunde/sozialkunde/exkursionen-sozialkunde/jugendkreistag-des-landkreises-kitzingen/