«

»

Beitrag drucken

Hätten sie uns gehört, hätten sie vielleicht gewonnen

Am Mittwochnachmittag, dem 27.Juni 2018, lief lange vor dem Anpfiff des Vorrundenspiels Deutschland-Südkorea eine besondere Mannschaft zur Höchstform auf.

Die SMV Gerolzhofen hatte zum Public Viewing eingeladen und traf in der Aula des Gymnasiums Vorbereitungen: Stühle und Leinwand wurden aufgestellt, Dekomaterial angebracht, Snacks und Kuchen appetitlich angerichtet und Getränke gekühlt.

So waren wir wirklich weltmeisterlich und bestens auf die Fans vorbereitet und freuten uns über alle Mitschüler und Lehrer, die wir zur Veranstaltung begrüßen durften.

Voller Elan und Empathie verfolgten wir bis zum Schlusspfiff das Spiel der Profifußballer, die ja bekanntlich nicht so motiviert spielten, wie es unsere leidenschaftliche Anfeuerung aus der „Fanmeilen-Aula“ verdient hätte.

Für Jogis Jungs hieß es nach dem Ausscheiden erst einmal aufräumen und sich auf neue Projekte vorbereiten. Aber wie heißt es denn so schön in Fußballerkreisen? Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Das galt auch für uns, die SMV, die als weiteres Schuljahreshighlight z.B. das gemeinsame Schulfrühstück zum Schuljahresabschluss organisiert.

Text: Anna, 8. Klasse

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/haetten-sie-uns-gehoert-haetten-sie-vielleicht-gewonnen/