«

»

Beitrag drucken

Im Bann des Vesuvs – Exkursion an den Golf von Neapel

Als am FLSH Gaibach das P-Seminar „Planung und Durchführung einer Exkursion an den Golf von Neapel“ angeboten wurde, war der Ansturm sehr groß. So traten wir (23 Schüler) am Samstag, den 30.09.2017 mit unseren Lehrern Herrn Redweik, Herrn Kaiser und Frau Kaiser unsere einwöchige Studienfahrt an den Golf von Neapel an.

Oft wird kritisiert, dass das Lernen am Gymnasium zu theoretisch sei, daher belegen seit einigen Jahren alle Oberstufenschüler ein eigens ausgewähltes Projekt-Seminar, in dem die Schülerinnen und Schüler etwas selbst planen und praktisch umsetzen. Im Vorfeld hatten wir in Eigenregie in verschiedenen Gruppen Transport, Unterkunft sowie das Programm organisiert und gebucht. Natürlich standen uns dabei unsere Seminarleiter mit Rat und Tat zur Seite.

Nach einer Reise mit Auto, Zug, Flugzeug und Bus kamen wir schließlich gegen 01:00 Uhr erschöpft in unserer Unterkunft Bleu Village in Meta, einem kleinen idyllischen Ort direkt am Meer, an. Doch bereits unsere Anreise sorgte für Aufregung, da einige von uns den Fußballstar und Bayernspieler Arturo Vidal am Münchner Flughafen trafen. In der darauffolgenden Woche erkundeten wir, wie im Rahmen unseres Seminars vorgesehen, Neapel und dessen Umgebung. Unser Programm begann mit einer Führung durch die Ruinen der durch einen Vulkanausbruch 79 n. Chr. zerstörten Stadt Pompeji. Am nächsten Tag besuchten wir die Touristenhochburg Sorrento, die für ihren Orangen- und Zitronenanbau bekannt ist. Diese Eindrücke konnten nur noch von einer anstrengenden, aber sehr erlebnisreichen, vierstündigen Wanderung auf den höchsten Punkt der Insel Capri (589 Höhenmeter) übertroffen werden. Auf der Spitze des Monte Solaro angekommen, wurden wir mit einem gigantischen Blick über den Golf von Neapel belohnt. Am Mittwoch stand für uns gleich das nächste Highlight an. Wir machten uns mit der Circum Vesuviana – einer Regionalbahn, die die Orte um den Golf von Neapel verbindet – auf den Weg nach Neapel. Dort besichtigten wir die Altstadt sowie den Hafen und wurden durch die beeindruckende Unterwelt der italienischen Metropole geführt. Am Donnerstag erklommen wir per Bus und Fuß den noch aktiven Vulkan Vesuv. Hierbei beeindruckte uns vor allem der Blick in den Krater sowie die Aussicht auf die mediterrane Landschaft. Unseren letzten Tag in Neapel ließen wir mit ein paar erholsamen Stunden am Strand ausklingen, ehe wir die Rückreise ins regnerische, 7 °C kalte Deutschland antraten. Wir verließen Italien mit etwas Wehmut, aber mit tollen Eindrücken und Erlebnissen. Wir werden die schönen gemeinsamen Abende im sonnig warmen Italien vermissen sowie das Meer, die tolle Landschaft, das leckere Essen und den guten Wein.

Am Mittwoch, dem 10.01.2018 um 19:00 Uhr präsentieren wir im Rahmen der „Gaibacher Gespräche“ unsere tollen Reiseerlebnisse in der Aula des FLSH Schloss Gaibach. Hierzu laden wir Sie/euch sehr herzlich ein!

Text und Fotos: Dorothee, Theresa (Q12)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/im-bann-des-vesuv-exkursion-an-den-golf-von-neapel/