«

»

Beitrag drucken

Info-Veranstaltung zum Übertritt

Am Samstag, dem 11.03.2017, fand in Gaibach die Informationsveranstaltung zum Übertritt an das Gymnasium bzw. die Realschule statt. Dass unsere großen und kleinen Gäste dabei nicht nur informiert, sondern auch gut unterhalten wurden, zeigen die folgenden Bilder und der Bericht von Lisa und Jennifer vom Wahlunterricht Öffentlichkeitsarbeit.

Am 11. März fand die Informationsveranstaltung für Eltern statt, die ihre Kinder für die 5. Klasse anmelden wollen. Zur Begrüßung in der Aula sang der Chor aus den Gesangsklassen von Frau Kirch, später lief auch eine Präsentation der Schule.

Während die Eltern einen Vortrag besuchten, wurden die Kinder von den Tutoren in mehrere Gruppen aufgeteilt.
Eine Gruppe ging zu dem Bereich Latein. Dort lernten die Viertklässler lateinische Wörter kennen, die wir auch im Alltag benutzen. Viele Marken stammen aus dem Lateinischen, wie z. B. das Eis Magnum (= groß) oder das Auto Audi (= horch, da ein Herr Horch dieses Auto erfand).
Dann ging es weiter mit Geographie. Hier bastelten die Kinder einen Globus, wofür sie eine Vorlage ausschnitten und zusammenklebten.
Im Mathe-Fachraum ging es mit spannenden Würfeltricks weiter. Zuerst musste man mit drei Würfeln werfen und die Summe der Augenzahlen auf einen Zettel aufschreiben. Dann nimmt man einen der drei Würfeln weg schreibt wieder die Summe auf und wiederholt das, bis kein Würfel mehr übrig ist. Danach addiert man alle Summen. Dann kommt der Zauberer und sagt einem die Gesamtsumme.
Zauberhaft war es auch im Chemieraum. Die Kinder erhielten ein Filterpapier, worauf sie einen schwarzen Punkt in die Mitte malten. Dort stachen sie ein Loch hinein, dann steckten sie gerolltes Filterpapier in die Mitte und gaben es ins Wasser. Nun war der Punkt mehr schwarz, sondern bunt. Jetzt hatten sie eine Filterblume!
Kreativität wurde im nächsten Bereich gefordert, und zwar in Kunst. Dort bastelten die Schüler ein Bierdeckelbuch, das sie anschließend mit Rasierschaum und Farbe marmorierten.
Sportlich ging es mit Selbstverteidigung weiter, wobei die Kinder lernten, einen Messerangriff abzuwehren. Sie bekamen aber auch andere Techniken gezeigt, z. B. was man macht, wenn man von hinten festgehalten wird.
In Turnhalle 2 konnten sie sich bei einem Parcours nochmal richtig austoben. Das Ziel der Aufgabe war, den Boden nicht zu berühren, das war ganz schön schwer.
Am Ende trafen sich Eltern und Kinder in der Aula wieder, wo das Blasorchester spielte und es Essen und Getränke gab.

Wir hoffen, wir bekommen viele neue Mitschüler an unserer Schule.

Text: Lisa und Jennifer (6. Klasse)

Fotos: Helmut Kneißl

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/info-veranstaltung-zum-uebertritt/