«

»

Beitrag drucken

Internatsolympiade

Am Dienstag, den 23. 05., traten die 130 Internatsschüler in der alljährlichen Internatsolympiade gegeneinander an. In alters- und geschlechtsgemischten Gruppen wurde olympionikt, was das Zeug hält.

Da musste Wasser über den Köpfen balanciert, aus Kästen eine Brücke gebaut, Tischtennisbälle durch Legotore gepustet, zu zweit möglichst schnell auf drei Beinen gelaufen, im Basketball Punkte gesammelt, auf Monitore geschossen, Bälle in einen Kanister geworfen, Mitschüler in der Schubkarre über den Sportplatz gefahren und sich mit verbundenen Augen in einer vorgegebenen Reihenfolge aufgestellt werden.

Anschließend startete die Gruppe Kieser ihr Raketenauto und die selbstgebastelte Rakete. Während die Technik des Autos noch etwas auf Geschwindigkeit getrimmt werden muss, flog die Rakete in diesem Jahr so gut wie noch nie zuvor.

Das große Finale des Nachmittags bildete wie immer das Tauziehen, bei dem alle Mannschaften gegeneinander antraten. Wie immer wurde diese Disziplin mit besonders großem Ehrgeiz bestritten.

Insgesamt bereitete der Wettkampf allen viel Spaß und die erschöpften Teilnehmer konnten sich vor dem Platanenhoffest beim Abendessen stärken.

Milena Dörken, Q11

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/internatsolympiade/