«

»

Beitrag drucken

Mögen die Spiele beginnen…

Zugegeben, es handelt sich nicht um die Olympischen Spiele, sondern um die alljährlich stattfindenden Bundesjugendspiele des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach. Aber, das sei dem Leser hier versichert, es wurde nicht minder gekämpft und in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf um neue Rekorde gerungen.

In diesem Jahr fanden die Bundesjugendspiele der 5. und 6. Klassen und natürlich auch der „alten Hasen“ der 7. Jahrgangsstufe schulartübergreifend am 5. Juli 2018 in Gerolzhofen statt. Nach einer gemeinsamen Einlaufrunde auf der 400m-Bahn starteten alle Teilnehmer motiviert und voller Begeisterung ihren Dreikampf. Begleitet wurde jede Klasse von einem Riegenführer aus der 9. Jahrgangsstufe. Auch als Helfer an den einzelnen Stationen oder im Wettkampfbüro nahmen die Schüler der 9cd ihre Aufgaben sehr ernst.

Als alle Punkte für die begehrten Sieger- und Ehrenurkunden erkämpft waren, traten in einem weiteren sportlichen Höhepunkt die Klassen nochmals in einer Pendelstaffel und beim „Kistenlauf“ gegeneinander an.

Die besten Leistungen der einzelnen Jahrgangsstufen erzielten Andreas und Hanna (beide 5d), Noah (6d), Leonie (6a) sowie Luca und Honeida (beide 7Ra).

Heute versammelten sich die Klassenstufen der 5. bis zur 7. der Realschule und des Gymasiums auf dem Sportplatz des FLSH in Gerolzhofen. Dort mussten alle Schüler an drei Disziplinen teilnehmen: Sprinten, Weitwurf und Weitspringen. Außerdem hatte jede Klasse einen Gruppenleiter der 9. Klassen. Zwischen den einzelnen Sportarten hatten wir Zeit, eine Bratwurst oder ein Eis zu kaufen. Die jeweiligen Klassen konnten sich auch ein sogenanntes „Lager“ mit Decken und Sonnenschirmen aufbauen.

Nachdem alle Klassen erfolgreich alle drei Sportarten absolviert hatten, duellierten sich die jeweiligen Klassenstufen beim Staffellauf. Und wir beendeten die Bundesjugendspiele mit einem Spiel: Von manchen Klassen kamen vier Leute nach vorne und stellten sich zu viert auf zwei Kästen. Der dritte Kasten wurde immer nach vorne gegeben, bis die erste Gruppe im Ziel war.

Danach brachten die Lehrer die Klassen aus Gaibach zu den Bussen, die uns wieder nach Gaibach fuhren.

 Tanja (7. Klasse)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/moegen-die-spiele-beginnen/