«

»

Beitrag drucken

Münchner Museumsbesuch der 9Rb

Auf Einladung der Firma N-Ergie AG aus Nürnberg, einem Kooperationspartner des FLSH, fuhr die Klasse 9Rb mit ihrer Klassenlehrerin Sabrina Bischof und dem Physiklehrer Günther Janotta am 9. Oktober 2018 auf die Münchner Museumsinsel. Nach einer längeren Zugfahrt vom Bahnhof in Kitzingen in die Landeshauptstadt München wurden die Schülerinnen und Schüler vom Museumsführer Alexander Lucas empfangen.

Dieser führte die Gruppe mit seinem schülerfreundlichen und gut aufbereiteten Fachwissen über die Energiewende durch die Ausstellung „energie.wenden“ im Deutschen Museum. Dabei wurde das aktuelle Thema gut dargestellt und durch Herrn Lucas mit interessanten Geschichten sehr anschaulich erläutert.
Anschließend folgte ein Versuch: Ein Schüler sollte Wasser durch seine sportliche Leistung auf dem Ergometer zum Kochen bringen, um die Energiegewinnung zu zeigen, was auch gut gelang. Danach ging die Führung weiter zu den bekannten Hochspannungsversuchen in einem speziellen Raum des Deutschen Museums. Nach dem Durchrütteln durch die Blitzphänomene im Hochspannungsraum wurde die weitere Ausstellung unter die Lupe genommen. Dabei konnte man z.B. mit einer Wärmebildkamera die kältesten und heißesten Stellen des Körpers herausfinden.
Nach fast zwei Stunden Aufenthalt im Museum verließ die Gruppe die Museumsinsel und fuhr mit der Münchner U-Bahn in Richtung Marienplatz. Die Zeit in der Münchner Altstadt verflog wie im Flug, da man sich rechtzeitig am Hauptbahnhof wieder einfinden musste.
Es war ein langer, interessanter und informativer Tag für alle Teilnehmer. Die Klassengemeinschaft funktionierte hervorragend und um 20:00 Uhr kam die Klasse wieder gut am Kitzinger Bahnhof an.

Text und Fotos: Sabrina Bischof und Günther Janotta

   

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/muenchner-museumsbesuch-der-9rb/