Seite drucken

Tagesheim / offene Ganztagsschule

An Realschüler und Gymnasiasten werden heute hohe Anforderungen in Bezug auf diemid_in-der-studierzeit
schulischen und häuslichen Arbeiten gestellt. Die bayerische Schullandschaft hält deshalb für das Elternhaus unterstützende Angebote bereit. Neben der Möglichkeit, im Internat zu wohnen, besteht in Gaibach die Möglichkeit, das Tagesheimangebot zu nutzen.

In diesem Jahr besuchen insgesamt rund 100 Kinder das Tagesheim des Franken-Landschulheimes Schloss Gaibach. Unsere Einrichtung unterscheidet sich deutlich von Ganztagsangeboten anderer Schulen und bietet seit über 35 Jahren ein erfolgreiches Konzept nicht nur der schulischen Förderung. Vor allem die Ergänzung der Studierzeit durch unsere Lehrkräfte und das konstante Angebot an allen fünf Wochentagen zeichnen uns besonders aus. Wenn Sie neugierig geworden sind, vereinbaren Sie einen persönlichen Kennenlerntermin. (tagesheim@flshgaibach.de)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/offene-ganztagsschule/

Ablauf

Die Schülerinnen und Schüler werden in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr durchgehend von derselben Erzieherin bzw. dem- selben Erzieher betreut. Die Gruppenstärke variiert zwischen zwölf und 17 Schülern.

Seite anzeigen »

Kosten

Die Kosten für das Schuljahr 2015/2016 betragen monatlich 97,90 Euro für 12 Monate. Der finanzielle Beitrag für das  Mittagessen ist in diesem Betrag bereits enthalten. Für Tagesheimschüler aus dem Landkreis Kitzingen sowie Stadt und Landkreis Schweinfurt entstehen keine Fahrtkosten.

Seite anzeigen »

Mittagessen

Den Kindern ist während der gesamten Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr ihr Erzieher bzw. ihre Erzieherin an die Seite gestellt. Sie sitzen mit diesem/dieser schon beim Mittagessen am gedeckten Tisch an einem festen Platz und können dort von den Sorgen und Erfolgen des Schulmorgens berichten.

Seite anzeigen »

Freizeit

Um erfolgreich zu lernen, benötigt ein Kind den Wechsel von konzentrierter, stiller Arbeitszeit, Pausen und der Zeit des gemeinsamen Erarbeitens von Lerninhalten. Aus diesem Grund folgt in Gaibach dem Mittagessen eine 20minütige Pause auf dem weitläufigen Freizeitgelände im Schlosspark.

Seite anzeigen »

Studierzeit

In den Studierzeiten zwischen 14:10 und 16:00 Uhr erledigen die Schüler in einem Klassen-zimmer der Schule in kleinen Gruppen unter Aufsicht ihres Erziehers ihre Hausaufgaben. Jeder Schüler hat ein Pult für sich alleine, so dass er genügend Raum zum Arbeiten hat und Ablenkungen durch Mitschüler minimiert werden. Der Studierzeitbetreuer achtet darauf, dass die Hausaufgaben vollständig, …

Seite anzeigen »

Kooperation Schule – Eltern – Tagesheim

Das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen Elternhaus und Tagesheimerzieher ist das Hausaufgabenheft Ihres Kindes. Dieses muss deshalb ordentlich und sorgfältig geführt werden. Der Erzieher zeichnet dort die erledigten Hausaufgaben ab und notiert für Sie Aufgaben, die noch zu erledigen sind. Aber auch Informationen über Lernverhalten, fehlendes Arbeitsmaterial oder sonstige Anmerkungen können hier zeitnah und zuverlässig kommuniziert werden. …

Seite anzeigen »

Pädagogisches Team Tagesheim

Am pädagogischen Prozess im Tagesheim wirkt zum einen der Studierzeitbetreuer mit, indem er in seiner Gruppe beim Mittagessen, in der Freizeit und in der Studierzeit  präsent ist. Bei der Erledigung der Hausaufgaben achten unsere Erzieher darauf, dass sie vollständig, in Ruhe und sorgfältig angefertigt werden. An allen Einträgen hat ein Datum zu stehen, Überschriften sind …

Seite anzeigen »

Verpflegung außerhalb des Mittagessens

Die Schüler können sich in der Schulpause am Vormittag einen kleinen Snack und den Tag über Getränke aus den beiden Automaten kaufen. Nach dem Mittagessen hat unsere „Kanti“ geöffnet. Dort kann man sich mit Getränken und Süßigkeiten eindecken bzw. auch alle erforderlichen Schulmaterialien besorgen. An zwei Nachmittagen bieten Schüler nach dem Mittagessen im Schülerkaffee im …

Seite anzeigen »

Schlossküche

In unserer Schlossküche werden täglich über 300 Mittagessen frisch zubereitet. Die 23 Küchenfrauen in Teil- und Vollzeit werden von der Wirtschaftsleiterin Frau Herbig und ihrer Stellvertreterin Frau Heinz angeleitet. Das Essen wird in Schüsseln auf die Tische gestellt, sodass sich jeder so viel nehmen kann, wie er essen will und kann.  Bei Bedarf kann bei …

Seite anzeigen »