Seite drucken

Studierzeit

Stuk1In den Studierzeiten zwischen 14:10 und 16:00 Uhr erledigen die Schüler in einem Klassen-zimmer der Schule in kleinen Gruppen unter Aufsicht ihres Erziehers ihre Hausaufgaben. Jeder Schüler hat ein Pult für sich alleine, so dass er genügend Raum zum Arbeiten hat und Ablenkungen durch Mitschüler minimiert werden. Der Studierzeitbetreuer achtet darauf, dass die Hausaufgaben vollständig, sorgfältig und in Ruhe erledigt werden. Im ersten Teil der Studierzeit von 14:10 bis 15:00 Uhr arbeiten die Schüler still und versuchen ihre Aufgaben selbständig zu lösen. Hat ein Schüler eine Frage, hebt er die Hand und der Erzieher kommt an seinen Platz, um ihm  auf die Sprünge zu helfen. Ziel ist es, ihn so anzuleiten, dass er sich selbst helfen kann.

In der zweiten Hälfte der Studierzeit (15:10 – 16:00) haben die Schüler Gelegenheit, sich gegenseitig abzufragen, oder sie werden vom Erzieher abgehört (Lernstoff aus Kern- und Lernfächern, Vokabeln immer mündlich und schriftlich). Wenn trotz des Durcharbeitens des Schulstoffes und längeren Knobelns kein Weiterkommen bei Aufgaben in Sicht ist, stehen zur fachlichen Unterstützung ausgebildete Lehrkräfte der Schule zur Verfügung. Diese halten sich in festgelegten Räumen im Schulhaus auf und dürfen bei ausreichender Vorarbeit und nach Rücksprache mit dem Studierzeitbetreuer aufgesucht werden. Zur Vorbereitung auf Schulaufgaben greifen wir auf eine Schulaufgabensammlung der letzten Jahre in unserem Haus zurück.

Jeder Schüler ist verpflichtet ein ordentliches Hausaufgabenheft zu führen, in dem der Erzieher die Erledigung mit seiner Unterschrift bestätigt. Auch Sie sollten an Wochenenden einen Blick hineinwerfen.

In der Studierzeit stehen Lehrkräfte bei konkreten fachlichen Fragen für kompetente Lernhilfen zur Verfügung. Erzieher sorgen dafür, dass die Arbeiten vollständig, sorgfältig und in Ruhe erledigt werden. Sie halten bereits erarbeitetes Wissen durch regelmäßiges Wiederholen bei den Schülern im Gedächtnis und bereiten frühzeitig durch rechtzeitiges Üben auf anstehende Schulaufgaben vor. Schüler lernen Stärken sozial kompetent einzusetzen und erleben bei Schwächen Unterstützung auch durch Gleichaltrige.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/offene-ganztagsschule/studierzeit/