«

»

Beitrag drucken

Platanenhoffest

Im Anschluss an die Olympiade fand wie immer unser Platanenhoffest statt – wenn auch in diesem Jahr leider zum ersten Mal ohne Platanen. Punktgenau zum Notenschluss der Realschulabsolventen hatte zur Feier des Tages jede Gruppe einen Beitrag vorbereitet.

Simon Mayer führte zusammen mit Robin Constantin durch das Programm. Dieses wurde eröffnet von der Gruppe Kieser, den Jüngsten im Haus. Sie hatten „Wer bin ich?“ vorbereitet – eine Internatsversion, bei der Erzieher gefragt waren. Die Mädchen der Gruppe Fürst-Lindauer veranstalteten einen Bottle-Flip-Contest, bei dem Frau Cozzo ein ungeahntes Talent erkennen ließ. Viel Spaß machte allen das Erraten vorgegurgelter Melodien – wenn es auch eine Herausforderung bedeutete. Sofort erkannt und bewundert wurden dagegen die Gesangskünste von Robin Constantin und Armani Buchholz. Danach sorgte Gruppe Then mit einem kurzen Spaßwettbewerb wieder für Aktion – gewonnen von Nadeem, der außergewöhnlich gut mit dem Fußball umgehen konnte. Bevor der Abend zum offenen Teil mit Bratwurst-, Maiskolben- und Getränkeverzehr überging, begeisterte Geonho alle mit seinem Können am Klavier – auf allgemeines Drängen hin mit Zugabe.

 

Milena Dörken, Q11

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/platanenhoffest/