«

»

Beitrag drucken

Wintersportwoche 7cd Neukirchen

Die 7cd berichtet täglich von der Wintersportwoche in Neukirchen.

 

Freitag, 16.03.2018

Nachdem die Koffer und die Wintersportausrüstung  von der Unterkunft auf dem Berg mit der Seilbahn zum Bus transportiert wurde, sind wir nun auf der Autobahn Richtung Volkach. Dort werden wir die Materialen verstauen und anschließend nach Gerolzhofen weiterfahren.

Wir erwarten die Ankunft in Gerolzhofen momentan gegen 19.15 Uhr.

 

Donnerstag, 15.03.2018

 

Redaktionsgruppe „Alle“: Leni, Vanessa, Lena, Shirin, Jana, Emma, Amelie

Wetter:
Vormittags: warm und sonnig mit einzelnen Wolken
Nachmittags: schlechte Sicht, kühl und windig

Schneelage: gut befahrbar

Speisekarte:
Abends: Spaghetti, Kartoffelpuffer, überbackenes Schnitzel
Mittags: Tomatensuppe und Brühe mit Backerbsen

Abendprogramm: „Wir gründen eine Räuberbande“ und Krönung des Highlights

Tagesmotto: Jetzt müssen wir gehen, auf Wiedersehen!

 

Schüler:.

Gruppe Aulbach: Heute, an unserem letzten Tag, sind wir endlich die steile schwarze Piste gefahren, und machten ebenfalls ein schönes Foto auf dem Riesen-Schlitten.

Gruppe Marold: Wir haben Schneewalzer auf Skiern getanzt, außerdem sind wir durch die natürliche und steile Half-Pipe gefahren!

Gruppe Kneißl: Nach der tollen Talabfahrt sind wir synchron gefahren, anschließend durchquerten wir eine schwarze Piste.

Gruppe Schiffler: Wir haben uns heute von allen bereits befahrenen Pisten verabschiedet, und fuhren die schwierigste schwarze Piste.

Gruppe Vollmuth: Nach der Pirouetten-Fahrt fuhren wir synchron, was uns sehr viel Spaß bereitete!

 

Im Gesamten war der Tag für alle Gruppen ein sehr schöner Abschluss der wunderbaren Wintersportwoche!

 

 

Mittwoch, 14.03.2018

Redaktionsgruppe Aulbach – Vanessa, Sebastian, Ruben, Louis, Selina, Aliya, Elias, Amelie und Vitali

Wetter:
Vormittags: Sonnig, bewölkt, leichter Wind

Nachmittags: Sonnig

Schneelage: ca. 4cm Neuschnee, Pulverschnee

Speisekarte:
Abends: Putenbraten mit Salzkartoffeln, Blattspinat, Kaiserschmarrn mit Apfelmus
Mittags: Klare Brühe, Gemüsesuppe

Abendprogramm: Lustiger Karaoke-Abend

Tagesmotto: Bindungen sind sch*** Erfindungen

 

Schüler:

Am gestrigen Abend veranstalteten die Lehrer für uns alle einen sehr stimmungsvollen und unterhaltsamen Karaokewettbewerb. Im spannenden Finale verloren die Lehrer mit knappen 30 Punkten Rückstand gegen die Mädchen aus dem Zimmer 30. Aber nun zum heutigen Tag: Am Anfang war der Schnee etwas tiefer, sodass wir einige schmerzhafte Stürze hinnehmen mussten. Trotz einigen Problemen mit unseren Bindungen fuhren wir nach der stärkenden Suppe zu zweit synchrone Kurven, und meisterten die steilere rote Piste. Fast jeder aus der ganzen Gruppe schafft nun die Links- und Rechtskurve, auch das Sesselliftfahren stellt keine Schwierigkeiten mehr für uns dar. Insgesamt war der erfolgreiche Tag sehr schön.

 

 

Dienstag, 13.03.2018

Redaktionsgruppe Schiffler: Lena, Emma, Pascal, Lars, Franziska, Raphael, Julia und Emma

Wetter:
Vormittags: starker Nebel, bewölkt, teilweise sonnig
Nachmittags: sonnig, warm

Schneelage: griffige Pisten

Speisekarte:
Abends: Reis, Chicken Nuggets, Kroketten, Nudeln, Gulasch, Blumenkohlauflauf und Milchreis
Mittags: klare Brühe und Gemüsesuppe

Abendprogramm: Poporutscherfahrt, Schneeballschlacht

Tagesmotto: Half Pipe und die schwarze-Piste sind bei uns jetzt in der Kiste!

 

Schüler:. Beim Frühstück überlegten wir, ob wir wegen des starken Nebels fahren können. Aber die Lehrer gaben uns grünes Licht, so nahmen wir erst einmal die leichteren Pisten in Angriff. Als es auflockerte, fuhren wir unsere erste schwarze Piste. Wir waren sehr glücklich und freuten uns, dass wir die Piste heil herunter gekommen waren. Auf dem Weg zum Haus konnten wir nicht weiter, weil ein Helikopter einen Verletzten (keine Sorge, niemand von uns!) abholen musste. Nachmittags fuhren wir und Frau Marolds Gruppe die Half Pipe. Kurz vor Schluss begegneten wir Herrn Kneißls Gruppe, mit denen wir auch nach Hause fuhren. Insgesamt war es ein aufregender Tag!

 

Lehrer:

Wir erlebten heute tatsächlich sehr viel. Neben von den Schülern bereits genannten Ereignissen konnten wir auch an der Technik noch ein ganzes Stück feilen. Viele können nun mehr und mehr parallel fahren und einige spektakuläre Sprünge verhalfen den Kindern beim Verbessern ihrer Falltechnik. Auch an diesem Tag sind alle wieder verletzungsfrei nach Hause gekommen und das lässt die Stimmung hoch halten. Viele Grüße vom sonnigen Neukirchen.

 

 

Montag, 12.03.2018

 

Gruppe Kneißl: Lena, Mia, Melissa, Elena, Shirin, Sophia, Lisa, Tim, Simon und Jan

Wetter:

Vormittags: sonnig mit zunehmender Wolkendecke

Nachmittags: starker Nebel bei leichtem Schneefall

Schneelage: harte, aber trotzdem griffige Pisten bei bester Schneelage

Speisekarte:

Abends: Schnitzel mit Pommes und Reis mit weiteren Beilagen und einigen Desserts

Mittags: klare Brühe und Gemüsesuppe

Abendprogramm:

Highlight des Tages (Hammoud verdiente sich die Krone, weil er fast den Liftpfeiler geküsst hätte); Online-TagebuchSpieleabend (Von Billard bis Mäxchen war alles dabei. Schön war‘s!)

Tagesmotto: „Immer steiler bis zum Pfeiler!“

 

Schüler:

Heute fuhren wir zum ersten Mal rote Pisten. Da uns trotzdem ein bisschen ,,langweilig´´ war, spielten wir ,,Menschendomino´´, bei dem gewisse Personen sich gegenseitig umfuhren und stürzten. Bei unserer allerersten Sesselliftfahrt hatten manche von uns Höhenangst, da der Abstand zwischen Piste und Lift überdimensional hoch war! Insgesamt lernten wir: Wir schaffen rote Pisten, selbst wenn man auf dem Allerwertesten runterrutscht J. Nach dem anstrengenden, aber schönen Vormittag fuhren wir mit der Gondel ins Tal und kauften ein. Nun sind wir für den Rest der Woche mit dem Wichtigsten versorgt. Auf dem Rückweg überraschte uns ein leichter Schneesturm, weshalb die Gondel kurze Zeit anhielt.

Lehrer:

Da nun alle ihre Ski im Griff haben, konnten wir heute tatsächlich den Übungshang verlassen. Stolz und ohne größere Stürze meisterten unsere Nachwuchsfahrer erste rote Pisten und „überlebten“ die Sesselliftfahrt J. Den freien Nachmittag nutzten die Schüler natürlich nicht nur zum Auffüllen ihrer Vorräte, sondern sammelten auch Kraft für die nächsten Skitage. Viel Spaß beim Erkunden des Skigebiets!!!

Sonntag, 11.03.2018

 

Redaktionsgruppe Herr Vollmuth: Felizia, Liana, Elisa, Alina, Elisabeth, Jana, Jonas und Thomas

Wetter:

Vormittags: sonnig, teils wolkig, kühler, starker Wind

Nachmittags: sonnig, sehr warm

Schneelage:

Vormittags: gute, griffige Pisten

Nachmittags: sulzige Pisten

Speisekarte:

Mittags: Bohnensuppe, Brühe mit Flädli und Croutons

Abends: Gemüse-Lasagne, Curry-Geschnetzeltes, Kartoffelgulasch, Pizzastücke, Nudeln/ Reis/ Gemüse/ Wedges, Kinder-Tiramisu

Abendprogramm:

Um das Highlight des Tages kämpften „Jonas im Fangzaun“, der fast so viel Beifall wie Bayern München bekam, und Sebastians ,,Rasendes Snowboard bis ins Tal“.

Anschließend fand eine sehr informative Präsentation über alpine Gefahren von Frau Marold, Herrn Aulbach und Herrn Kneißl statt.

Nur wenige Schüler hatten noch die Kraft für kleine Spiele. Die Mehrzahl bereiteten ihre Zimmer für die Zimmerkontrolle vor, meist mit sehr gutem Erfolg.

Tagesmotto: „Non Stop zum Lift“ – der Knoten ist geplatzt!

 

Schüler und Herr Vollmuth:

Trotz des starken Windes – er pustete uns fast von der Piste – gerieten wir nicht wieder in die Fänge des Zauns. Den ganzen Vormittag mühten wir uns mit einer Abfahrt ab, aber der Skilehrer gab nicht auf. Nach der stärkenden Mittagssuppe war Alina auch wieder fit und wir meisterten einige Abfahrten. Unser persönliches Highlight war eine „Non-Stop-Abfahrt“ bis zum Lift. Wir stiegen von der „Hau-ruck Gruppe“ zur „Cha-cha-cha-Gruppe“ auf. Zum Glück hat sich bis jetzt niemand ernsthaft verletzt!!!

 

 

Samstag, 10.03.2018

 

Redaktionsgruppe Frau Marold:

Leni, Emma, Hammoud, Raphael, Julius, Philipp, Fabio, Laura, Hannah und Franziska

Wetter:

Vormittags: sonnig mit einzelnen Wolken

Nachmittags: wolkig, schlechte Sicht

Schneelage:

Vormittags: gut präparierte Pisten

Nachmittags: sulzige Pisten, viele kleine Hügel auf der Piste

Speisekarte:

Mittags: Kartoffelsuppe und klare Brühe

Abends: Pommes, Hähnchen, Schweinebraten, Reis, Gemüsefrikadellen, gutes Himbeermousse

Abendprogramm:

Informationen über die allgemeinen Regeln im Haus und auf der Piste

Tagesmotto:

1, 2, 3, 4 auf den Skiern stehen wir!!!

 

Schüler:

Zuerst wärmten wir uns mit einem Pferderennen auf. Auf der Piste spielten wir während des Skifahrens Basketball ohne Ball. Danach bejubelten wir uns selbst wie Cheerleader auf unseren Skiern. Wir hatten vor allem Spaß, wenn einer unserer Skikollegen hinfiel, weil wir noch nie gesehen hatten, wie man beim Hinfallen seine Körperteile verrenken kann. Doch wir hatten auch beim Springen auf der Wellenbahn und über Schanzen sehr viel Freude. Wir übten paralleles Kurvenfahren, lernten den Stockeinsatz kennen und durften uns an Bremskurzschwüngen versuchen.

 

Lehrer:    

Alle Teilnehmer in der Gruppe machten in der kurzen Zeit schon Fortschritte und lernten etwas, und sei es nur, dass Rechts das andere Links ist oder man einen Lift nie am Ende überqueren sollte, wenn andere Skifahrer ihre Bügel loslassen!!!

 

 

Freitag, 9.03.2018

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir ohne Stau im Skigebiet angekommen. Das Gepäck war schnell verladen und zur Hütte transportiert. Es blieb sogar noch Zeit für einen kleinen Spaziergang. Nach dem guten Abendessen und einigen wichtigen Informationen zum ersten Skitag fielen die Schüler müde ins Bett.

Nun freuen sich alle auf den morgigen Tag.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/wintersportwoche-7cd-neukirchen/