«

»

Beitrag drucken

Wintersportwoche 8cd OBERTAUERN – Onlinetagebuch

 

Nachdem das Material verräumt und die Zimmer bezogen waren, stärkten wir uns mit Geschnetzeltem, Spätzle und Salat. Lecker!!! Gerade besprechen wir noch die Hausregeln, bevor es dann ins Bett geht. Morgen steht schließlich der erste Ski- und Snowboardtag auf dem Programm und da wollen wir natürlich alle fit sein…

 

Sonntag, 16.12.2018

Redaktion Gruppe Neubert („Die roten Pistenteufel“): Pascal, Shirin, Hannah, Melissa, Laura, Lena, Thomas, Emma M., Emma H., Raphael, Franziska und Herr Neubert

Wetter: am Vormittag bewölkt und windig; nachmittags sonnig

Pistenverhältnisse: sehr gut („subba neischnee“)

Essen: Frühstück: Brötchen mit Belägen, Müsli; Mittagessen: Pfannkuchensuppe, Reis mit Fleisch und Gemüse, Apfelstrudel mit Vanillesoße

Abendprogramm: Umwelt und alpine Gefahren

Motto: Hinfallen, Aufstehen, Skihelm richten, Weiterfahren

Heute begann der Tag mit einem leckeren Frühstück um 8:00 Uhr, bei dem die Lehrer die Abfahrtszeiten bekannt gegeben haben. Um 9:30 Uhr fuhr unsere Gruppe Richtung Skigebiet. Am Anfang mussten wir uns erst wieder dran gewöhnen, aber nach einer Weile fühlten wir uns wieder ganz sicher. Wir lachten viel, aber am lustigsten fanden wir es, wenn einer von uns hinfiel. Wir hatten sehr viel Spaß. Am Abend freuten wir uns auf unsere Dusche. Insgesamt haben wir den Tag sehr genossen und freuen uns auf die weiteren Tage  🙂

Highlight: Wir spielten auf der Piste Menschendomino auf Ski

 

 

Montag, 17.12.2018

Redaktion Gruppe Kneißl: Lena, Mia, Julia, Simon, Tim, Jan, Elisabeth, Liana, Sophia, Jonas, Elisa

Wetter: am Vormittag sonnig; nachmittags sehr neblig und windig

Pistenverhältnisse: sehr gut

Essen: Abendessen: Spagetti Bolognese; Mittagessen: Nudelsuppe, Rindfleisch mit Kroketten, Schoko-Vanilleeis

Abendprogramm: Karaoke

Motto: Aktives Anstellen und Warten

Lehrer: Nach dem Highlight des Tages (Simon wurde für seine verbogenen Stöcke im Kampf gegen den Sessellift geehrt) und der Online-Radaktion hielt Frau Kaiser einen Vortrag zum Thema „Umwelt und alpine Gefahren“. Bei der anschließenden Zimmerkontrolle glänzten viele „Mieter“nicht nur mit Sauberkeit und Ordnung, sondern auch mit Kreativität bei den Präsentationen (das Zimmer von Louis machten beispielsweise „die Robbe“).

Schüler: Am Vormittag sind wir mit Frau Kaiser Ski gefahren. Es gab ein paar leichte Unfälle, weil wir schwerere rote Pisten gefahren sind. Nach einer ausgiebigen Pause (Mittagessen) ging es mit Herrn Kneißl weiter. Mit ihm haben wir dann an unserer super tollen Technik gefeilt. Leider konnten wir nicht viele Bilder machen, da der Akku von Herr Kneißls Kamera schnell leer war (weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen!!!). Nach ein paar „Liftausfällen“sind wir alle heil und munter nach Hause gekommen. Und jetzt haben wir heftigen Hunger!!! :(((((( Insgesamt war der Tag schön und lehrreich.

Highlight: Schwierigkeiten beim Einstieg in den Lift…

 

 

Dienstag, 18.12.2018

Redaktion Gruppe Kaiser: Elena, Lisa, Felizia, Alina, Jana, Ana, Tanja, Sarah, Alina, Luna, Nicole, Linus

Wetter: durchgehend blauer Himmel

Pistenverhältnisse: Super

Essen:

Abendessen : Kaiserschmarrn mit Apfelmus

Frühstück: Brötchen mit Belägen, Müsli und Obst

Mittagessen: Grießklößchensuppe; frittierte Putenbrust mit Reis und Gemüse; Obstsalat

Abendprogramm: Nachtwanderung

Motto: Skifahren wird überbewertet!

Highlight: Fotos auf Hannes` „Brumm-Brumm“ (Traktor)

 

Tagesgeschehen:

Während die Schüler aus GEO gestern Abend nach einigen technischen Problemen Karaoke gesungen haben, hielten die Gaibacher Schüler Vorträge über die Folgen der Anschaffung einer Schneekanone. Heute Vormittag haben wir, die „Non-Skifahrer“, mit Herrn Seger die Schneebar für das Abendprogramm (Nachtwanderung) gebaut. Dabei hatten wir sehr viel Spaß, obwohl wir die ganze Zeit von einem Paparazzi namens Herr Seger belästigt wurden. Nach der Fertigstellung wurde die Bar gleich mit Musik und Tanzkünsten getestet. Nachmittags gab es für alle Schüler die Möglichkeit, mit einem Taxi nach Obertauern zu fahren, um einkaufen zu gehen. Insgesamt war der Tag abwechslungsreich und nahezu „perfekt“.

 

Mittwoch, 19.12.2018

Redaktion Gruppe Klein: Leni, Emma, Hammoud, Philipp, Julius, Fabio

Wetter: vormittags teilweise bewölkt, nachmittag überwiegend bewölkt und schlechte Sicht

Pistenverhältnisse: vormittags gut fahrbar, nachmittags sehr eisig

Essen: Mittagessen: Schweinebraten mit Semmelknödel, Suppe, Salatbuffet und Schokopudding, Abendessen: Bratkartoffel mit Speck

Abendprogramm: Karaoke

Motto: schnell, schneller, Gruppe Frau Klein

Highlight: Skistockbruch an der Hochalmbahn

 

Tagesgeschehen:

Nach unserer gestrigen Nachtwanderung trafen wir uns an der von der Alternativschneesportgruppe gebauten Schneebar und tranken einen Kinderpunsch. Danach gingen wir ziemlich müde ins Bett.

Der Vormittag war recht entspannt. Wir fuhren die Tauernrunde und die schwarzen Pisten. Am Nachmittag dachten wir vier Jungs an der Hochalmbahn, dass die Haube des Liftes sich automatisch öffnen würde. Tat sie halt dummerweise doch nicht. Als wir realisierten, war es schon zu spät und die Skistöcke von Julius und Philipp wurden verbogen. Nach Reparaturversuchen von Philipp zerbrach er seinen Skistock und wir mussten die Stöcke wegschmeissen. Trotzdem war der Tag sehr schön.

 

Donnerstag, 20.12.2018

Redaktion: Sebastian, Vanessa, Johannes, Johanna, Hannes, Amelie, Selina, Elias, Louis, Ann Kathrin, Aliya, Vitali, Ruben

In Leitung, Unterstützung und als Lehrer auf der Piste: Hr. Aulbach und Hr. Ruh

Wetter: Wolkig, leichter Schneefall

Pistenverhältnisse: Immer noch super

Abendprogramm: Bunter Abend

Motto: ,,Vermisst!“ / ,,Der Brille steht dich hässlich‘‘

 

Gestriger Abend : Nach dem Schinken-Käse Toast hatten wir einen spaßigen Karaokeabend, bei dem die jeweiligen Zimmer gegeneinander, und im Finale gegen die Lehrer gesungen haben. In Gaibach gewann das Zimmer 26, in Geo Zimmer 25.

Heute Morgen: Nach einem Frühstück mit Brötchen, leckeren Aufschnitten und Müsli brachen wir gegen 9 Uhr zur Piste auf. Die Gruppe Aulbach fuhr stets gut gelaunt hauptsächlich rote Pisten, am Ende sogar die schwarze FIS-Abfahrt.

Mit dem FLSH-Bus fuhren wir (Gruppe Ruh) motiviert zum Zehnerkar, welchen wir erfolgreich den ganzen Tag meisterten.

Wir festigten unser Können in Kurven und lernten auch neue Techniken, dank den zwei besten Lehrern der ganzen Welt 😉

Heute Mittags: Gut gestärkt von Backerbsen-Suppe, Schnitzel mit Pommes als Hauptspeise und Joghurt mit Früchten als Dessert starteten wir motiviert in die letzte Hälfte unseres Skilagers. Am Nachmittag war das Wetter und die Sicht besser, somit konnten wir viele Pisten befahren. Deshalb hatten wir viel Spaß. 😉

Nach dem Mittagessen sind wir singend (All I Want for Christmas) voller Motivation wieder zu unserer beständigen Lieblingspiste zurück gefahren. Durch unseren Ohrwurm sangen wir auch noch auf der Piste Weihnachtslieder und steckten sogar Hr. Ruh an.

 

Lehrerkommentar:

Wir sind überzeugt davon, dass unsere Schüler auf der einen Seite (Frontside) sehr große Fortschritte gemacht haben und auf der anderen Seite (Backside) auch richtig viel Spaß im weißen Powderschnee hatten. Alle Schülerinnen und Schüler kommen nun sicher und zügig nahezu jede Piste hinunter und jeden Lift hinauf.

Wir würden uns freuen wenn unsere Boardercrew die gelegten Grundlagen auch weiterhin vertiefen und den Spaß am Boarden beibehalten.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/wintersportwoche-8cd-obertauern-onlinetagebuch/