Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

«

»

Beitrag drucken

Wir säen eine Blumenwiese

„Rettet die Bienen!“ – Mit diesem Aufruf wurde Anfang dieses Jahres für das Volksbegehren zur Erhaltung der Artenvielfalt geworben. Im Religionsunterricht (8. Jahrgangsstufe) stellten wir uns im Zusammenhang mit dem Thema „Unsere Verantwortung für die Schöpfung“ die Frage, ob und auf welche Weise wir diesem Aufruf folgen könnten. So entstand der Entschluss, die Patenschaft für ein Stück Blühwiese zu übernehmen. Auch Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a konnten für diese Idee gewonnen werden.

Mit einem Kuchenverkauf in der Schule – ermöglicht durch zahlreiche selbstgebackene Spenden von Schülerinnen und Schülern (Felix, Luna, Jule, Linus S., Viktoria – alle 8a – sowie Marie T., Moritz, Gwendolyn, Julia, Elena und Lukas aus der Klasse 9a) „erwirtschafteten“ wir die nötigen finanziellen Mittel, um die anfallenden Kosten für einen Blühstreifen decken zu können.
Freundlicherweise stellte uns Familie Voll aus Escherndorf ein Stück Land zur Verfügung, um unsere Idee umsetzen zu können. Am Samstag, dem 13. April (dem ersten Ferientag!), trafen wir uns am perfekt vorbereiteten Acker zwischen Astheim und Escherndorf, um zur Tat zu schreiten: Julia, Moritz, Johannes, Tim, Lukas, Marie L., Marie T., Simon, Antonia und Nino (alle Kl. 9a). Zunächst wurde gesät, dann musste die Fläche gewalzt werden und zum Schluss wässerten wir das Saatgut – zahlreiche Gießkannen mussten geschleppt werden. Dabei wurden wir mit Rat und Tat von Familie Voll unterstützt.
Jetzt warten wir darauf, dass „die Saat aufgeht“ und die Bienen kommen…

 

Text und Bilder Karin Mott

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/wir-saeen-eine-blumenwiese/