«

»

Beitrag drucken

„Wo ein Wille, da ein Weg“ – Schulfrühstück am Gymnasium Gerolzhofen

Das zweite Schulhalbjahr 2019/2020 war, bedingt durch Covid-19, alles andere als gewöhnlich für die Schüler des Gymnasiums Gerolzhofen. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln konnte deshalb auch der traditionelle Schulbrunch am vorletzten Unterrichtstag vor den Sommerferien nicht stattfinden.

Die SMV-Mitglieder und ihre Verbindungslehrerin Mareike Klein nahmen sich das altbekannte Sprichwort zu Herzen „Wo ein Wille, da ein Weg“ und richteten für jede Schülerin und jeden Schüler ein Lunchpaket, das aus einem Gebäckstück, einem Joghurt und einem Stück Obst bestand. Diese lieferten sie ihren Mitschülern an zwei Terminen direkt an die Klassenzimmertür. Der doppelte Termin war nötig, da die Schüler coronabedingt im Wechsel im Präsenzunterricht beschult wurden. Ein besonderer Dank gilt der Firma REWE Götzelmann aus Gerolzhofen, die das Obst kostenfrei zur Verfügung stellte.

Text: Mareike Klein/Bild: Jan (10. Klasse)

Die Mitglieder der SMV des Gymnasiums Gerolzhofen verteilten als Ersatz für den traditionellen Schulbrunch am Schuljahresende Lunchpakete an ihre Mitschüler.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/wo-ein-wille-da-ein-weg-schulfruehstueck-am-gymnasium-gerolzhofen/