«

»

Beitrag drucken

Vulkanismus zum Anfassen – Geologiekurs auf Spurensuche in der Rhön

Auch in Pandemie-Zeiten sind Exkursionen möglich! Dies zeigte der Geologiekurs des FLSH am letzten Montag im Oktober 2020: Die Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe machten sich in Begleitung der beiden Lehrkräfte Tanja Then-Walter und Thomas Morche auf die Suche nach vulkanischen Formen.

Dafür ist keine Fahrt nach Italien oder Island notwendig, schon in der Rhön findet man viele Zeugen einer bewegten und feurigen Geschichte. In Sichtweite zur Wasserkuppe berichtete Helmut Sapper, der sein Abitur 1967 in Gaibach abgelegt hat, von den Millionen Jahre zurückliegenden Vorgängen in seiner Wahlheimat Poppenhausen. Auch die Themen Flora und Fossilien der Regionen brachte er den Exkursionsteilnehmern mit vielen Informationen näher.

Nach einem Abstecher zum Lindenstumpf, einer aufgeschlossenen Magmakammer eines Rhönvulkans, war die zweite wichtige Station an diesem Tag das Terra-Triassica in Euerdorf. Hier sind Lebenswelten und Überreste des Erdzeitalters Trias dargestellt, welches unsere heutige Landschaft als Teil des mitteldeutschen Schichtstufenlandes vorrangig prägt. Im Anschluss an die Führung präparierten die Schüler im städtischen Bauhof von Euerdorf ihre eigenen Fossilien, welche sie als 180 Mio. Jahre alte Andenken zur Erinnerung an diesen Tag mitnehmen konnten.

Dank regenfester Kleidung und der aufgeschlossenen Schülerschaft können von Kursleiter Thomas Morche die an diesem Tag gewonnenen Eindrücke und Informationen im Unterricht vertieft werden, um weiterhin stringent auf das in Geologie mögliche Kolloquium vorzubereiten.

Text: Thomas Morche/Bilder: Tanja Then-Walter

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.flsh.de/vulkanismus-zum-anfassen-geologiekurs-auf-spurensuche-in-der-rhoen/