«

»

Beitrag drucken

Wege nach dem Abitur – Studium oder Ausbildung?

Am Dienstag, dem 5. Oktober 2021 stand für die 102 Schüler*innen der Q11 nicht Mathematik oder Deutsch auf dem Stundenplan, sondern die wichtige Frage: Welche beruflichen Wege stehen mir eigentlich nach dem bestandenen Abitur offen?

Im Rahmen der P-Seminare erhielten sie dazu erste wichtige Einblicke zur Berufs- und Studienorientierung. So berichtete Norman Zobel von der Bundesagentur für Arbeit aus Würzburg im Überblick über die beruflichen Möglichkeiten der Ausbildung im dualen und schulischen System und informierte über die Abschlüsse und Zugangsbeschränkungen im Bereich des Studiums an der Universität, der Fachhochschule oder im dualen Studium. Nicht nur die teilweise sehr langen Bewerbungsfristen und die hohe Anzahl an Studienabbrechern verdeutlichten den Schüler*innen dabei die Notwendigkeit einer frühzeitigen und intensiven Beschäftigung mit diesem Thema. Natürlich ging Zobel in seinem Vortrag auch auf Fragen zu den möglichen Freiwilligendiensten wie den Bundesfreiwilligendienst oder das Freiwillige Soziale Jahr ein, denn viele Abiturienten nehmen diese Angebote laut Statistik nach dem Abitur wahr. Einen sehr guten Einblick in den Bereich der Ausbildung erhielten die Schüler*innen von drei sogenannten IHK-AusbildungsScouts, die von Lara Salem vom Institut für Talententwicklung betreut wurden. Die jungen Erwachsenen berichteten kurzweilig und informativ über ihre Ausbildungen beispielsweise zur Bank- oder zur Versicherungskauffrau. Dabei gingen Sie weniger auf konkrete Inhalte der Ausbildung ein, sondern versuchten ihre persönlichen Erfahrungen beispielsweise zu Fragen der Eignung, des Auswahlverfahrens und natürlich auch zu den Möglichkeiten der Weiterbildung nach der abgeschlossenen Ausbildung schülernah zu vermitteln.

(hinten v.l.n.r.) Reinhold Scheiner (MfM), Lara Salem (Institut für Talententwicklung IfT), Julius Kümmel (Technischer Modellbauer, Fehrer), Norman Zobel (BA);  (Vorne v.l.n.r.) Marco König (OSK), Fabienne Dorbarth (Bankkauffrau, VR Bank), Angela Fries (Kauffrau für Versicherung und Finanzen, DeBeKa) und Helmut Kneißl (OSK)

 

Text: Helmut Kneißl/Bild: Andreas (Oberstufenschüler)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.flsh.de/wege-nach-dem-abitur-studium-oder-ausbildung/