16. März 2022

Tampon- und Bindenspender für das FLSH

Seit einigen Wochen hängt in der Mädchentoilette im ersten Stock des Neubaus im FLSH ein Tampon- und Bindenspender. Die Schülerinnen können sich hier jederzeit Produkte entnehmen, wenn sie selbst nichts dabeihaben. Simpel, hygienischer als eine Hosen- oder Rucksacktasche und vor allem diskret.

Die Initiative dafür kam allerdings nicht von den jungen Frauen des FLSH, sondern von Maximilian, dem 1. Schülersprecher an der Realschule, nachdem er an der Aussprachetagung der Bezirksschülersprecher*innen teilgenommen hat, bei der über das Thema gesprochen wurde. Denn viele Schulen im Umkreis stellen mittlerweile Hygieneprodukte auf den Mädchentoiletten zur Verfügung. Maximilians Vorschlag traf auf große Zustimmung in der SMV und bei der Schulleitung. „Super“, finden das die Schülerinnen und berichten, dass gerade jüngere Mädchen sich nicht trauen, im Bedarfsfall ins Sekretariat zu gehen, um dort um ein Tampon oder eine Binde zu bitten. Es sei ein tolles Zeichen der Schule, dass man sich Gedanken um die Bedürfnisse der Schülerinnen mache. Und diese Bedürfnisse sollten doch endlich normaler werden.

Dass der schicke Aluminiumspender auch in Zukunft gefüllt bleibt, ist der Kooperation mit dem Drogeriemarkt dm in Volkach zu verdanken, der sich ohne Zögern auf Maximilians Anfrage hin großzügigerweise bereit erklärt hat, die Schule in Zukunft mit Produkten ihrer Eigenmarke zu versorgen.

Text und Bild: Marcella Fabritius (Lehrkraft am Franken-Landschulheim Schloss Gaibach)/Johanna (Q11)