Die Realschule

Ein klassischer mittlerer Bildungsabschluss mit vielen wertvollen Optionen – unsere Realschule schlägt Brücken in die Zukunft.

Ideen und Eindrücke Ausbildung Wahlfächer Musische Akzente Unterwegs Profilklasse Aktuelles

Ideen und Eindrücke

»Gemeinschaft lebt von Vielfalt, die wir hier sowohl menschlich als auch fachlich fordern und fördern.«
Auf dem Schulhof finden bei uns alle zusammen, die sich finden wollen. Denn wir vereinen Realschule und Gymnasium an einem Ort. So müssen hier die in der Grundschule entstandenen Freundschaften nicht enden und der Realschulabschluss kann sich sogar als Sprungbrett zum Abitur erweisen. Denn neben dem Beginn einer Ausbildung oder dem Wechsel an die FOS haben gute Realschulabsolvent*innen bei uns noch eine weitere Möglichkeit: Dank unserer "Profilklasse" steht dem Übergang zum Gymnasium bei entsprechenden Noten nichts im Wege.

Was Ihre Kinder erwartet

Mehrwerte für optimales Lernen an der Realschule

  • Öffentliche Schule (schulgeldfreie Ausbildung)
  • enge Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Handlungsorientierter Unterricht
  • IT-Unterricht ab der Jahrgangsstufe 5
  • Unterrichtsfach „Ernährung und Gesundheit“
  • Naturnahe Lernumgebung
  • Tagesheim mit Hausaufgabenbetreuung
  • Angegliedertes Internat

Mehrwerte durch freiwillige Angebote

  • Profilfach Sport
  • Bilingualer Geographieunterricht

Mehrwerte für ein glückliches Miteinander

  • Schulberatungsteam
  • Ausgebildete Streitschlichter*innen
  • Schulpsychologinnen
  • Mobbingpräventionsteam
  • Schülermitverantwortung (SMV)
  • Schulhund
  • Gesundes Mittagessen
  • Tagesheim

Mehrwerte durch ein natürliches Umfeld

  • Schulgebäude im Grünen
  • Sportanlagen in der Natur
  • Waldlauf statt Kunststoffbahn
  • Park mit mehreren Wäldchen
  • Teich für sportl. Aktivitäten
  • Grüne Klassenzimmer
  • Regionales Mittagessen

Ausbildungsrichtungen

Als eigenständige Schulart von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe vermittelt die Realschule eine zeitgemäße berufsfeld- und studienbezogene Bildung. Dabei baut sie auf der 4. Jahrgangsstufe der Grundschule auf und endet mit der bestandenen Abschlussprüfung in der 10. Klasse. Ab der 7. Klasse bieten wir folgende Ausbildungsrichtungen an:


Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Zweig
Vertieft unterrichtet werden die Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Informationstechnologie.

Wirtschaftlicher Zweig
Das Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen bildet den Schwerpunkt.

Sprachlicher Zweig
Neben der Pflichtfremdsprache Englisch lernen die Schüler*innen auch Französisch.

Künstlerisch-Gestalterischer Zweig
Das Profilfach am FLSH ist Werken.

Soziale Schule

Hinsehen statt wegschauen, sensibilisieren statt abhärten, begleiten statt alleinlassen – es ist kein Zufall, wenn an einer Schule das Miteinander von Wertschätzung und Respekt geprägt ist.

Wir sind überzeugt davon, dass eine gesunde soziale Schulgemeinschaft essenziell für den Lernerfolg ist. Mehr noch. Sie ist die Grundlage für das Zusammenspiel künftiger Generationen. Darum arbeiten wir mit Fachleuten und Teams, die sich wirklich darauf verstehen.

Grüne Schule

Einfach mal tief durchatmen, den Kopf frei bekommen, die Natur wirken lassen – was sonst nur die Klassenfahrt bietet, hat unsere Schule direkt vor der Tür. Das ist einzigartig im Umkreis. Da darf der Blick aus dem Fenster schon mal inspirierend sein. Oder die Pause echte Erholung. Dazu gesellen sich die von der Natur geschaffenen sportlichen Möglichkeiten sowie ganze Schulstunden im Freien samt abwechslungsreicher Naturexkursionen. Doch auch „indoor“ ist unsere Schule buchstäblich klasse aufgestellt – räumlich wie technisch.

Wahlfächer

Wo eine Pflicht ist, braucht es natürlich eine Kür. So gibt es auch bei uns neben dem Pflichtunterricht eine bunte Mischung an Wahlfächern. Bunt deshalb, weil alle Wahlfächer sowohl an der Realschule als auch am Gymnasium gleichermaßen angeboten werden. Durch die Zusammenarbeit der Schularten können unsere Schüler*innen aus dem Vollen schöpfen – ganz nach individueller Neigung und Begabung.

Mehrwerte für einen abwechslungsreichen Schulalltag

  • Robotik
  • Orchester
  • Reiten
  • Theater
  • Hobbykochen
  • Homepagegestaltung
  • Licht- und Tontechnik
  • Schulsanitäter
  • Schulfeuerwehr

Musische Akzente

Dass unsere grüne Schule ein buntes Innenleben bekommt, dafür sorgen besonders unsere Kunst- und Musiklehrer.

Die Künstler*innen

Die eigenen kreativen Fähigkeiten auszuleben, macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die kognitiven Leistungen. Daher sind für die 5. Klassen drei Stunden Kunstunterricht vorgesehen. Im Wahlunterricht Kreativwerkstatt kann man sich dann auch jenseits des Lehrplans ausleben. Und dass tatsächliche Handarbeit immer beliebter wird, zeigt das steigende Interesse an unserem Werken-Zweig.

Die Musiker*innen

Im Blasorchester oder in der Schulband spielen, im Musiktheater mitwirken oder im Chor singen – beim gemeinsamen Musizieren, bei Auftritten oder der jährlichen Orchesterschulung in Michelau werden Erfahrungen gesammelt und Erlebnisse geteilt, die das Leben der Kinder nachhaltig bereichern. Wer sich in der 5. und 6. Jahrgangsstufe für die Musikklasse entscheidet, den erwartet im Pflichtunterricht viel praktisches „Musik machen“.

Die Theatermacher*innen

In eine Rolle schlüpfen und dabei ganz neue Seiten an sich entdecken – nirgends geht das besser als auf der Theaterbühne. Wer sich dafür interessiert, kann schon ab der 5. Klasse am Wahlunterricht „FLaSHAct“ teilnehmen.

Sportliche Akzente

Der Basissport

Der klassische Basissportunterricht findet an unserer Realschule im Rahmen des Vormittagsunterrichtes statt. Im Sinne der Kinder schöpfen wir die maximale Anzahl von drei Stunden pro Woche voll aus.

Ergänzende sportliche Wahl- und Förderangebote

  • Sportarbeitsgemeinschaft Fußball und Volleyball
  • Wahlfachangebot, z. B. Reiten und Tanz
  • Soziales Engagement: DFB Junior Coach, BLSV Clubassistent, Mentor „Sport nach 1“, Schneesport AG

Profilfach Sport

  • Zusätzliche wöchentliche Doppelstunde als Wahlunterricht am Nachmittag
  • Weiterentwicklung motorischer Fähigkeiten, Verbesserung von Ausdauer und Koordination
  • 5. und 6. Klasse jahrgangsstufen- und schulartübergreifend
  • Koedukativ

Hinterm Horizont geht’s weiter!

Raus aus dem Schulalltag und rein in das unbeschwerte Gruppenerlebnis: Ob Jugendherberge, Wintersportwoche oder Städtetour, Klassenfahrten gehören einfach dazu und bleiben ein Leben lang in Erinnerung. Nicht zuletzt, weil hier Zusammenhalt und Teamgeist zu Hochform auflaufen. Und auch unser Schüleraustauschprogramm steht für Gemeinschaft und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten.

Mehrwerte, die Teamgeist und soziale Kompetenz stärken

  • Kennenlernwoche
  • Schullandheimaufenthalt in Hobbach
  • Wintersportwochen
  • Wissenswerkstatt
  • Jugendkreistag
  • Sportfeste & Turniere
  • Eine Vielzahl an Exkursionen
  • Paris-Fahrt
  • Abschlussfahrt
  • Förderung des Zusammenhalts
  • Teambuilding-Programme
  • Gemeinschaftserlebnisse außerhalb des Schulalltags
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten

Die Profil-Klasse

Es gibt viele Gründe, die für die Profilklasse sprechen. Denn Schüler*innen, die ihren Realschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Vorrückungsfächern schaffen, können über die sogenannte Profilklasse (P-Klasse) ans Gymnasium wechseln. Die P-Klasse ist eine spezielle Form der 10. Jahrgangsstufe des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums am Franken-Landschulheim. Wichtig: Eine Wiederholung der Profilklasse ist leider nicht möglich.

Die Vorteile

  • Die P-Klasse wird ausschließlich von Realschulabsolvent*innen besucht.
  • Es gibt keine Probezeit.
  • Die Lehrkräfte des FLSH sind mit der Realschule und dem Gymnasium vertraut.
  • Unterschiedliche Kenntnisse werden berücksichtigt.
  • Die jungen Menschen erhalten eine entsprechende Förderung.
  • Sie ermöglicht den Eintritt in die Qualifikationsphase der Oberstufe.
  • Zum Einstieg in die P-Klasse ist keine zweite Fremdsprache nötig.

Aktuelles aus dem Bereich Realschule