Seite drucken

MINT

MINT ist in aller Munde – wir reden nicht nur darüber, wir packen das an!

Wofür steht MINT?

MINT steht für Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik. Dieser Vierklang muss in unserer Bildungslandschaft eine zentrale Rolle spielen, wenn Deutschland und Europa im weltweiten Technologiewettstreit weiter mithalten will. Die großen Gegenwarts- und Zukunftstechnologien von Nanotechnologie bis zur künstlichen Intelligenz fußen auf diesen Schulfächern. Schaffen wir es, unseren Schülerinnen und Schülern Begeisterung, Fachwissen und Anwendungsbezug in diesen Bereichen zu vermitteln, ist dies eine mehr als wertvolle Investition in unser aller Zukunft.

Angebote im MINT-Bereich

Wir bieten eine ganze Reihe von Unterrichtsangeboten und Wahlmöglichkeiten an:

  • Bei Wahl des ntg-Zweiges (naturwissenschaftlicher Zweig Gymnasium) oder des mnt-Zweiges (mathematischer Zweig Realschule) werden die MINT-Fächer im Unterricht deutlich intensiver behandelt.

  • Wahlkurse von Robotik über Licht- und Tontechnik bis zur Umwelt-AG können von den Schülern im Bereich des Wahlpflichtprogrammes jedes Jahr neu gewählt und besucht werden.

  • Regelmäßig finden Unterrichtsgänge zu MINT-Themen statt, die von Lehrerinnen und Lehrern für ihre Klassen organisiert werden.

Über die Vielzahl an Möglichkeiten wird regelmäßig bei Veranstaltungen z.B. zur Zweigwahl und bei den öffentlichen Veranstaltungen der Schule wie Tag der offenen Tür oder Schulfest informiert.

Feedback

Fragen, Wünsche und Anregungen können jederzeit gerne an den MINT-Beaftragten herangebracht werden.

MINT-Beauftragter: StR Thomas Morche (thomas.morche@flsh.de)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.flsh.de/mint/