«

»

Beitrag drucken

Im Bann des Vesuvs – Gaibacher Schüler präsentieren Exkursionserlebnisse

Am Mittwoch, den 10.01.2018 stellten 24 Schüler des FLSH Schloss Gaibach ihre Erlebnisse einer einwöchigen Studienfahrt an den Golf von Neapel vor, die sie im vergangenen Herbst durchgeführt hatten. Die Veranstaltung fand im Rahmen der „Gaibacher Gespräche“ statt und wurde von den beiden Seminarleitern StR Sebastian Kaiser und OStR Martin Redweik organisiert. Eine bildhafte Dokumentation des Besuchs der historischen Ausgrabungsstätte Pompeji, die 79 n. Chr. verschüttet wurde, vergegenwärtigte eindrucksvoll das Gefahrenpotential, das auch heute noch vom Vesuv auf den Golf von Neapel ausgeht. Franziska Maier wies in ihrem Vortrag jedoch auf die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des vulkanischen Ausgangsgesteins für landwirtschaftliche und architektonische Zwecke hin, die ursächlich für die dichte Besiedlung der Region sind, wovon sich die Exkursionsgruppe am Kraterrand des Vesuvs überzeugen konnte. Das geschäftige Leben der Menschen in der Altstadt von Neapel hinterließ bei den Schülern einen bleibenden Eindruck, der mit einer Führung durch die Unterwelt der italienischen Metropole vertieft wurde. Urlaubsgefühle weckten impressionistische Bilder der vierstündigen Wanderung zum Monte Solaro (589 Höhenmeter) auf der romantischen Kalksteininsel Capri. Die Moderatorin Theresa Lorey führte kurzweilig durch das Abendprogramm und reflektierte die Studienfahrt, die bei allen Beteiligten sehr gut ankam, was nicht nur an den geringen Gesamtkosten von ca. 470 Euro pro Person lag. Im Vorfeld der Reise hatten die Oberstufenschüler Transport, Unterkunft sowie das Exkursionsprogramm im Rahmen ihres Projekt-Seminars eigenständig vorbereitet und organisiert. Mit Pesto-Röllchen a la Italia, die von den Schülern gebacken wurden, konnten die zahlreichen Zuhörer zudem einen kulinarischen Eindruck von der Reise gewinnen.

Bilder Helmut Kneißl

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.flsh.de/im-bann-des-vesuvs-gaibacher-schueler-praesentieren-exkursionserlebnisse/